„Digitalisierung in Produktion und Engineering“

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWi) fördert in Zusammenarbeit mit der Plattform Digitale Produktion des Zentrums Digitalisierung.Bayern (ZD.B) innovative, unternehmensgetriebene Verbundprojekte. Ein Projektkonsortium muss aus mindestens zwei Partnern bestehen, wobei mindestens ein Unternehmen beteiligt sein muss. Die Beteiligung von Universitäten, Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen ist möglich.  Es werden nur Arbeiten gefördert, welche innerhalb Bayerns durchgeführt werden. KMUs werden besonders zur Einreichung von Projektskizzen ermutigt. Die angestrebte Projektlaufzeit erstreckt sich bis Ende 2019. Projektskizzen mit einer maximalen Länge von 10-12 Seiten können ab sofort und bis zum Stichtag 31.05.2017 bei der Geschäftsstelle des ZD.B eingereicht werden.

 

Bedingungen zur Einreichung von Projektskizzen

Die Einreichung einer Skizze eines innovativen Forschungsprojektes steht allen Konsortien mit Beteiligung mindestens eines Unternehmens der gewerblichen Wirtschaft mit Tätigkeit in Bayern offen. Voraussetzung für eine erfolgreiche Einreichung ist, dass sämtliche Rahmenbedingungen des bayerischen IuK-Programms (http://www.iuk-bayern.de/) erfüllt werden. Die angestrebte Fördersumme sollte pro Projekt einen Betrag von 500.000 € nicht übersteigen.

 

Inhalte und Ziele der Skizzen

Für eine Förderung der skizzierten Projekte im Rahmen des bayerischen IuK-Programmes gilt die veröffentlichte Richtlinie (http://www.iuk-bayern.de/). Im Rahmen dieses Aufrufes sollen Projekte insbesondere aus den folgenden Themenbereichen gefördert werden:

– Predictive Maintenance
– vertikale Datendurchgängigkeit
– Digitales Engineering (z.B. cloudbasierte Echtzeitverknüpfung von Engineeringprojekten, digitale
Datendurchlässigkeit von CAD bis zur Inbetriebnahme)
– Verknüpfung von Daten aus dem Lebenszyklus der Entwicklung mit solchen aus der
Wertschöpfungskette

 

Fristen und Details der Einreichung

Bis zum 31.05.2017 können Projektskizzen beim Koordinator der Themenplattform Dr. Funk im pdf-Format eingereicht werden. Bitte verwenden Sie hierzu die Mailadresse klaus.funk@zd-b.de und den Betreff TP DP.

Mit der Einreichung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihr Projektvorschlag durch ein Auswahlgremium begutachtet wird. Dieses umfasst, die Themenplattformsprecher und den wissenschaftlichen Geschäftsführer der ZD-B-Geschäftsstelle. Die Detailprüfung des Vorhabens und die Förderabwicklung erfolgen durch den Projektträger des bayerischen IuK-Programmes (VDI/VDE-IT). Die Förderentscheidung liegt beim StMWi.

Die Themenplattform Digitale Produktion strebt eine enge Kooperation der in ihrem thematischen Rahmen geförderten Projekte und eine Einbeziehung der Projektverantwortlichen bei Veranstaltungen, Workshop u.ä. an. Antragssteller sollten hierzu grundsätzlich bereit sein. Eine geeignete Veröffentlichung auf der Web-Präsenz des ZD.B ist beabsichtigt.

Für offene Fragen steht Ihnen Dr. Klaus Funk (Koordinator Themenplattform Digitale Produktion) unter klaus.funk@zd-b.de gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

27.03.2017, Klaus Funk