Würzburg, 26. November 2018. Am 26. November 2018 nahmen die Coaches der ZD.B geförderten Innovationslabore an einem Coachingworkshop (Train the Trainer) in den Räumlichkeiten des Zentrum für Digitale Innovationen (ZDI) Mainfranken teil. Im Workshop erlernten die Coaches nützliche Methoden des Verhandlungs- und Projektmanagements zur Anwendung in Kooperationsprojekten zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

Aus ganz Bayern kamen die Coaches der ZD.B geförderten Innovationslabore zusammen, um in drei verschiedenen Workshops in das Management von Projekten mit Industriepartnern und studentischen Teams,  Verhandlungsmanagement mit der Harvard Methode und verschiedene Präsentationstechniken eingewiesen zu werden. Der Referent des Workshops war Prof. Dr. Harald Wehnes, der unter anderem seit fünf Jahren das Programmkomitee des PM-Forums leitet.

26. November: Train the Trainer Workshop

27. November: Treffen der Coaches

Am nächsten Tag trafen sich die TeilnehmerInnen an der Universität Würzburg zum halbjährlichen Treffen der Coaches der Innovationslabore und stellten sich gemeinsam der Frage, welche Lehren die Coaches aus der bisherigen Arbeit in den Innovationslaboren ziehen können. Auf Grundlage dieser Reflektion besprachen die TeilnehmerInnen mögliche nächste Schritte und entwickelten Anregungen, wie das ZD.B die Kompetenzen der Coaches der Innovationslabore weiterhin stärken kann. Dabei wurden konkrete Vorschläge für Workshopthemen vorgebracht und Möglichkeiten überlegt, wie neue Coaches möglichst schnell und unkompliziert in die Arbeit in den Innovationlaboren eingewiesen werden können. Anschließend tauschten sich die die Coaches in angenehmer Atmosphäre eingehend über die vorgebrachten Lösungsansätze aus und nutzten die Gelegenheit zum Netzwerken.

Ziel der Initiative Innovationslabore für Studierende ist es, das agile Prototyping in die studentische Ausbildung zu integrieren. Als nächste Treffen der Initiative werden im Februar 2019 die Leiter der Innovationslabore zusammenkommen. Weitere Informationen über die Aktivitäten der Initiative finden Sie hier.