Initiativen der Gründungsförderung

Das ZD.B unterstützt angehende Start-ups und Gründer im Bereich Digitalisierung nachhaltig in dem Aufbau fachlicher und unternehmerischer Kenntnisse. Der Gründungsgedanke wird durch das ZD.B frühzeitig gefördert. Folgende Schwerpunkte des ZD.B zielen auf einen kreativen Nährboden für IT-Unternehmen von morgen:

  • Förderung der Entrepreneurship-Ausbildung an den Hochschulen
  • Unterstützung von Gründern und jungen Unternehmen durch Vernetzung mit der Initiative „Gründerland.Bayern“
  • Netzwerkbildung und Öffentlichkeitsarbeit

Dabei verfolgt das ZD.B vielseitige Fragestellungen, um den Bedürfnissen von Gründern und Start-ups gerecht zu werden:

  • Wie können Synergien zwischen den Interessen von Gründern und Großunternehmen genutzt werden?
  • Wie kann bayernweit ein kreativer Gründergeist etabliert werden?
  • In welchen Bereichen besteht Bedarf zum Ausbau bestehender sowie zum Aufbau weiterer Entrepreneurship-Initiativen?
  • Wie können Gründer und Start-ups effektiv zu Gründungsanfragen informiert werden?
  • Wie können Synergien zwischen bestehenden Initiativen genutzt werden?

Gründungsförderung

Die ZD.B-Geschäftsstelle unterstützt im Rahmen seiner Aktivitäten die Initiative Gründerland.Bayern und trägt damit zur Optimierung des Ökosystems für Existenzgründer bei. Insbesondere werden die neuen Gründerzentren im Bereich Digitalisierung einbezogen, die im Rahmen der Strategie Bayern Digital in den kommenden Jahren in den Regierungsbezirken aufgebaut werden. Im Bereich der Digitalisierung sollen vielversprechende Projekte in der Vorgründungs- und Start-up-Phase zur Marktreife gebracht werden, um die Zahl der digitalen Gründungen und IT-Unternehmen deutlich zu steigern. Darüber hinaus unterstützt die ZD.B-Geschäftsstelle alle Förder- und Unterstützungsangebote der Initiative Gründerland.Bayern.

Entrepreneurship-Ausbildung an den Hochschulen

IT-Gründer und kreative Ideengeber für IT-Unternehmen sollen bereits an den Hochschulen frühzeitig motiviert und mit fachlichen wie auch unternehmerischen Kenntnissen ausgestattet werden.  Wir fordern die Hochschulen im Rahmen eines Wettbewerbs dazu auf, ein Konzept für die Verstärkung der Entrepreneurship-Ausbildung mit dem Schwerpunkt Digitalisierung einzureichen. Dabei soll auf die Gegebenheiten und Bedürfnisse des jeweiligen Standorts eingegangen werden, um eine passgenaue Förderung zu ermöglichen.