SMART REGIONS BAYERN

Unter der Marke “Smart Regions Bayern” stellt die Themenplattform Smart Cities and Regions für alle interessierten Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Initiativen, Verbänden und Organisationen Informationen und Vernetzungsmöglichkeiten rund um das Thema Smart Regions in Bayern zusammen.

Sie finden hier (ab Herbst 2019) eine kontinuierlich aktualisierte Liste an innovativen Smart Cities and Regions Umsetzungsprojekten und Initiativen. Ferner können Sie schon jetzt unsere kostenlose Kommunikationsplattform nutzen.

Wir freuen uns über Ihre aktive Beteiligung.

UMSETZUNGSPROJEKTE

Im Smart Cities and Regions Projektatlas sind interessante Projekte aus Bayern zu 16 unterschiedlichen Handlungsfeldern aufgeführt.
Die Sammlung wird kontinuierlich erweitert und gibt Einblick in die umfangreichen Smart Cities and Regions Aktivitäten in Bayern.
Der Projektatlas wird ab Oktober 2019 hier veröffentlicht.

KOMMUNIKATIONSPLATTFORM

Werden Sie Teil des Smart Regions-Netzwerks Bayern und informieren Sie sich über die einzelnen Aktivitäten. Die Plattform wird  auch von den Mitarbeitenden in bayerischen Gebietskörperschaften genutzt. Regional und projektbezogen bündelt sie Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Initiativen, Verbänden und Organisationen.

INITIATIVEN

In welchen Kommunen und Regionen gibt es in Bayern Aktivitäten zum Themenfeld Smart Cities and Regions? Verschaffen Sie sich einen ersten Überblick über die Initiativen in Bayern und nutzen Sie die Gelegenheit direkt Kontakt aufzunehmen. Die gesammelten Initiativen werden kontinuierlich aktualisiert. Gerne nehmen wir auch Ihre Initiative auf.
Die Zusammenstellung wird ab Oktober 2019 hier veröffentlicht.

VERANSTALTUNGEN

Smart Country Convention

22. Oktober 2019 - 24. Oktober 2019

digitalBAU 2020 in Köln

11. Februar 2020 - 13. Februar 2020

ALLE VERANSTALTUNGEN

THEMENPLATTFORM SMART CITIES & REGIONS

Die zentralen Schwerpunkte der Themenplattform (TP) liegen auf der Strategieentwicklung und Maßnahmengenerierung zur Datenintegration in Kommunen, Landkreisen und Regionen in Bayern. Ziel ist es eine projektbezogene Zusammenarbeit mit Stadt- und Regionalentwicklungsexperten, Wirtschaftsförderern, lokalen/regionalen Akteuren in Unternehmen, Bürgervertretungen und Politik aufzubauen, keine parallel-Aktivitäten zu betreiben und Doppelstrukturen zu vermeiden.

Konkret bedeutet dies erstens Support bei der Entwicklung und Umsetzung einer nachhaltigen Digitalen Agenda. D.h. anhand neuer digital gestützter Informations- und Partizipationsformate,  vorhandene Probleme in Gebietskörperschaften mit erprobten Digitalisierungslösungen zusammenbringen. In Living-Labs sollen in den Gebietskörperschaften (digitale) Lösungen vorangetrieben und letztlich der Aufbau von Smart City/Region-Know-how gefördert werden.

Zweitens steht im Mittelpunkt der Arbeit die systematische Förderung und Begleitung von Projekten zur sektorübergreifenden Datenintegration sowie der Aufbau sektorübergreifender Kooperationen, gemeinsam mit den anderen ZD.B-Themenplattformen.

Fokus in der Aufbauphase 

Will man Bayerns Städte und Regionen nachhaltig im Bereich Digitalisierung fit machen, braucht es aus Sicht der Sprecher der Themenplattform derzeit weniger weitere innovative Modellprojekte, sondern eine gezielte Informations- und Kooperations-Kampagne die aufzeigt, wie bereits vorhandene Projekterfahrungen im Bereich Smart Cities and Regions (SCR) sowie die unterschiedlichen Angebote des Freistaates noch intelligenter genutzt werden können!

Daraus folgt für die Themenplattform:

  • Die TP Smart Cities and Regions legt ihren Fokus auf Transparenz und Replizierbarkeit vorhandener Umsetzungsbeispiele
  • Den Aufbau und die Begleitung von sektorübergreifenden Ansätzen zur Datenintegration mit interessierten Regionen
  • Nutzt darüber hinaus den gezielten Transfer nationaler / internationaler Expertisen in diesem Bereich aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kommunen, um die unterschiedlichen Herausforderungen in den Regionen Bayerns flexibel unterstützen zu können

Organisation

Sprecher

Wirtschaftliche Sprecherin:

Jenny Bofinger-Schuster (Siemens München)
Senior Vice President Sustainability & Cities

Wissenschaftlicher Sprecher:

Prof. Dr. rer. nat. Thomas H. Kolbe (TU München)
Lehrstuhl für Geoinformatik

Sprecher der Kommunen:

Klaus Illigmann (Stadt München)
Abteilungsleiter Referat für Stadtplanung und Bauordnung

Koordinator

Willi Steincke

Koordinator der Themenplattform
Smart Cities and Regions

Willi.Steincke@zd-b.de
+49 (0)89 – 24 88 07 -120