Chancen und Nebenwirkungen – Museum 4.0

München, 14. - 16. November 2019. Zum Thema „Chancen und Nebenwirkungen – Museum 4.0“ lud ICOM Deutschland in Kooperation mit unter anderem dem Zentrum Digitalisierung.Bayern zur diesjährigen Jahrestagung in die Orangerie des Schloss Nymphenburg ein.

Von |2019-12-05T11:06:13+01:0014.11.2019|

ÜberLagerungen und Erinnerung Digital

München, 24. Oktober 2019. Der Elitestudiengang Osteuropastudien (LMU München und Universität Regensburg) lud zum Thema Erinnerung Digital ins Kulturzentrum Köşk in München ein. Unter dem Titel „ÜberLagerungen. Auf den Tonspuren von Waldram/Föhrenwald“ arbeiteten die Studierenden des interdisziplinären Studiengangs unter der Leitung von Prof. Dr. Martin Schulze Wessel und Dr. K. Erik Franzen an Konzept und Umsetzung einer Audiotour durch das Museum.

Von |2019-12-05T10:39:17+01:0024.10.2019|

Demokratie und Digitalisierung – Podiumsdiskussion im Café Luitpold

Zentrum Digitalisierung.Bayern und Café Luitpold luden am 5. April zur Podiumsdiskussion Die demokratische Rationalität im Zeitalter der Digitalisierung ein. Julian Nida-Rümelin sprach vor vollem Haus mit Andrea Taubenböck (Stiftung Wertebündnis Bayern), Mark Spörrle (Die Zeit), Sven Tetzlaff (Körber-Stiftung) und Ulrike Klinger (Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft) über die Auswirkungen von und die Chancen der Digitalisierung auf demokratische Strukturen.

Von |2019-05-02T10:58:23+02:0023.04.2019|