Energie. Digital. Kommunal. Energieplanung in Bayern.

Energienutzungspläne werden jetzt digital. Das Bayerische Wirtschaftsministerium entwickelte einen interaktiven Online-Leitfaden mit Ausschreibungshilfe für die Erstellung von Energienutzungsplänen – „ENPonline“. Der Staatsminister Hubert Aiwanger lädt Sie zum Startschuss von ENPonline am 2. Mai 2019, gemeinsam mit der Landeshauptstadt München, dem Landkreis Berchtesgadener Land und dem Zentrum Digitalisierung.Bayern, ein. Energienutzungspläne helfen Kommunen bei der Umsetzung einer nachhaltigen Energieerzeugungs- und Energieversorgungsstruktur und eignen sich besonders für Maßnahmen wie Energieverbünde, den Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung oder der energetischen Sanierung ganzer Ortsteile. Sie umfassen für jede Kommune zunächst eine umfassende Bestandsaufnahme der vorhandenen Energieinfrastruktur mit einer detaillierten Energie- und CO2-Bilanz in den Bereichen Strom und Wärme. Anschließend erfolgt eine standortspezifische Potentialanalyse zum Ausbau erneuerbarer Energieträger sowie der Energieeinsparmöglichkeiten bei den Haushalten und dem Gewerbe sowie ein Maßnahmenkatalog zu weiteren Umsetzungen, aus dem die Kommune Projekte auswählen kann, die dann einer detaillierten technischen und wirtschaftlichen Prüfung unterzogen werden.

Von |2019-04-15T10:18:07+02:0002.05.2019|

Energiewirtschaft trifft Mobilität – In die Köpfe, ins Netz, auf die Straße

Eine effektive und flächendeckende Nutzung der Elektromobilität in Bayern erfordert die enge Vernetzung zwischen Verkehrs- und Energiesystem und eine integrierte Planung der Umsetzung vor Ort. Die Verkehrs- und Energiewende steht und fällt aus mit der Digitalisierung der Strom- und Verkehrsnetze. Dazu wollen wir mit der Veranstaltung „Energiewirtschaft trifft Mobilität“ einen Beitrag leisten und hochrangige Vertreter aus den Bereichen Energie und Mobilität, aus Nutzersicht und regionaler Umsetzung zusammenbringen und über noch bestehende Probleme reden.

Von |2019-03-21T09:27:07+02:0001.04.2019|

Energiewirtschaft: Digitales trifft auf Analoges

Unsere Energieerzeugung wird immer kleinteiliger. So werden in einigen Jahren in Bayern mehr als eine Million Anlagen Strom erzeugen. Genauso müssen immer mehr Gebäude, Anlagen, Maschinen und Fahrzeuge zuverlässig mit Strom und Gas versorgt werden. Das kann nur gelingen, wenn Erzeuger und Verbraucher mit den Daten- und Energienetzen intelligent zusammenwirken. Daher arbeiten wir mit dem Zentrum Digitalisierung Bayern (ZD.B) zusammen und zeigen Ihnen gemeinsam an ausgewählten Beispielen auf, wie das funktionieren kann.

Von |2019-02-14T16:34:14+02:0020.03.2019|

Digitalisierung der Energiewirtschaft

Digitalisierung der Energiewirtschaft

Dienstag, 18. Dezember 2018 von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr, München

Die Digitalisierung verändert die Energiewirtschaft. Sie beeinflusst dabei alle Ebenen der Wertschöpfungskette: von der Erzeugung und Speicherung über […]

Von |2018-12-17T13:25:53+02:0018.12.2018|