Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

MICC Wettbewerb

Mobility Innovation Competition @ Campus (MICC) Abschlussveranstaltung

25. Juli 2019 Studio Balan, München

Der Studentenwettbewerb Mobility Innovation Competition @ Campus (MICC) geht in die finale Runde! Am Nachmittag des 25. Juli 2019 pitchen die zehn Finalteams ihre in der Projektphase weiter ausgearbeiteten Ideen zu Geschäftsmodellen und Technologien auf dem Gebiet der vernetzten digitalen und automatisierten Mobilität im Studio Balan in München.

Die ZD.B Themenplattform Vernetzte Mobilität lädt Sie herzlich zu einer Teilnahme an der Veranstaltung ein! Neben den Abschlusspräsentationen der Studierenden freuen wir uns auf Einblicke in die Arbeit von BayStartUP. Auch wird ein junges StartUp von seinen Erfahrungen mit der Gründung berichten und Teilnehmern sowie Publikum Rede und Antwort stehen. Nutzen Sie die Gelegenheit sowohl mit den Studierenden als auch der Jury über spannende Innovationen in der Mobilitätsbranche zu diskutieren!

Hier geht´s zur kostenlosen Anmeldung

 

AGENDA MICC Abschlussveranstaltung

>> 13 Uhr
Registrierung und Empfang

>> 13.30 – 13.35 Uhr
Begrüßung | Dr. Mara Cole, Koordinatorin ZD.B Themenplattform Vernetzte Mobilität

>> 13.35 – 13.55 Uhr
Vorstellung ZD.B Themenplattform Vernetzte Mobilität und MICC Wettbewerb | Prof. Dr.-Ing. Reinhard German, FAU & Sprecher ZD.B Themenplattform Vernetzte Mobilität

>> 13.55 – 15.10 Uhr
Präsentation Teams Teil 1 | 5 Pitches à 10 Minuten, sowie Q&A

>> 15.10 – 15.40 Uhr
Kaffeepause mit Speakers Corner

>> 15.40 – 16.55 Uhr
Präsentation Teams Teil 2 | 5 Pitches à 10 Minuten, sowie Q&A

>> 16.55 – 17.20 Uhr
Kaffeepause mit Speakers Corner

> 17.20 – 18.10 Uhr
Vorstellung BayStartUp | Fabian Brunner, BayStartUP

Vorstellung Startup Ridebee | n.n., RideBee

>> 18.10 – 18.30 Uhr
Preisverleihung

>> 18.30 Uhr
Get-together / Networking mit Imbiss

 

Was ist der MICC?

Um aktuelle und zukünftige Fragestellungen im Kontext von Mobilität und Digitalisierung zu adressieren und die Entwicklung innovativer Lösungsansätze zu unterstützen, hat die Themenplattform Vernetzte Mobilität des Zentrum Digitalisierung.Bayern (TP.VM) den Studentenwettbewerb „Mobility Innovation Competition @ Campus“ (MICC) gemeinsam mit dem Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) initiiert.

Inhaltlich liegt der Fokus des MICC-Wettbewerbs auf der Entwicklung von innovativen Ideen für Geschäftsmodelle und Technologien, die im Kontext der vernetzten digitalen und automatisierten Mobilität stehen. Der Wettbewerb zielt auf die Unterstützung von studentischen Gruppen bei der Entwicklung erster Ideen, Prüfung ihrer grundsätzlichen Umsetzbarkeit sowie Auslotung möglicher Kundeninteressen. Er richtet sich an Studierende bayerischer Hochschulen und Universitäten. Die Deadline zur Einreichung von Proposals war am 15.3.2019. Detaillierte Informationen zum Wettbewerb, die Bekanntmachung, Einreichungsunterlagen etc. sind auf der Homepage des MICC zu finden.

 

Ablauf des MICC

Eine Jury entschied im März 2019 über die Zulassung zum MICC Pitch. Die ausgewählte Gruppen hatten die Möglichkeit ihre Idee am Nachmittag des 6.5.2019 vor der Jury und Publikum zu präsentieren. Der Pitch fand im Digitalen Gründerzentrum Zollhof in Nürnberg statt.

Teams, die die Jury auf der Pitchveranstaltung überzeugten, hatten die Möglichkeit, ihre Idee weiter auszuarbeiten und können diese nun auf der MICC Abschlussveranstaltung am 25.7.2019 in München vor der Jury und Publikum zu präsentieren. Auf dieser Veranstaltung werden die Gewinner des Wettbewerbs gekürt, es winken Preisgelder von bis zu 15.000€.

 

Die MICC-Jury

  • Sebastian Bock
    Leiter Businessplan Wettbewerb Nordbayern, BayStartUp
  • Robin Mager
    Geschäftsführer, N-ERGIE IT GmbH
  • Jennifer Reinz-Zettler
    Projektmanagerin Mobilität, Cluster Automotive, Bayern Innovativ
  • Dr. Bernd Rosenbusch
    Geschäftsführer, Münchner Verkehrs- und Tarifverbund
  • Dr. Heinrich Schäperkötter
    Leiter Innovationsstrategie, Innovationsmanagement, Forschungsförderung, Schäffler
  • Sophie Stigliano
    Director, Urban Standards GmbH
  • Prof. Dr. Ulrike Stopka
    Institut für Wirtschaft und Verkehr, Fakultät für Verkehrswissenschaften, TU Dresden und Mobilitätswerk GmbH Dresden