Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Quo Vadis Digitale Produktion? eine Veranstaltung der Themenplattform Digitale Produktion

Quo Vadis Digitale Produktion?

23. Oktober 2017

Industrie 4.0 steht für die Vernetzung von Produktions- und Wertschöpfungsketten und ist präsenter denn je.
In enger Zusammenarbeit mit bestehenden Clustern, Kammern und Verbänden bündelt die Themenplattform Digitale Produktion die Expertise und die Aktivitäten der digitalen Produktion in Bayern und versucht durch verschiedene Aktivitäten Impulse zu setzen. Das Ziel ist es, eine innovationsfördernde Plattform für Bayerns Experten zu schaffen, in der das Thema Digitale Produktion aktiv diskutiert und vorangebracht wird und die Akteure aus Industrie, Forschung und Gesellschaft untereinander vernetzt.
Mit Arbeitskreisen, Workshops und moderierten Diskussionsrunden unterstützt die Themenplattform die Vernetzung von Industrieunternehmen und Wissenschaft.
Im Rahmen der Veranstaltung berichten drei interne und zwei externe Arbeitskreise aus Ihrer Arbeit und erlauben einen Blick in thematisch angrenzende Aktivitäten.
Zwei weitere Themenblöcke handeln von der Datenintegration im industriellen Umfeld mit Hilfe von OPC-UA sowie von der Frage, inwieweit der Hype Blockchain sinnvoll in der Kollaboration mit externen Partnern in der Industrie eingesetzt werden kann.

 

Programm

12:30 – 13:00 Uhr

Registrierung

 

13:00 – 13:15 Uhr

Begrüßung durch MDirig. Dr. Manfred Wolter, Wirtschaftsministerium und Prof. Manfred Broy, Gründungspräsident und wissenschaftlicher Geschäftsführer ZD.B

 

13:15 – 14:45 Uhr

Vernetzung in der Themenplattform Digitale Produktion
Berichte der Arbeitskreise Smart Data, Digitales und Durchgängiges Engineering, Digitale Geschäftsmodelle, Digitalisierung im Umweltbereich und Netzwerk Industrie 4.0 Sonthofen

 

14:45 – 15:00 Uhr

Kaffeepause

 

15:00 – 15:45 Uhr

Interoperabilität mit OPC-UA
Dr. Alois Zoitl, fortiss, Heinrich Munz, KUKA, Christoph Berger, Kompetenzzentrum 4.0 im Mittelstand
offene Diskussion mit den Teilnehmern

 

15:45 – 16:45 Uhr

Blockchain
Ein sinnvoller Weg zur vertrauensvollen Kollaboration im Industrieumfeld, Maximilian Irlbeck, ZD.B
mit anschließender moderierter Diskussion

 

16:45 – 17:00 Uhr

Ausblick auf die Themenplattform 2018, Dr. Klaus Funk, ZD.B

 

Wer profitiert am meisten von dieser Veranstaltung?

Die Veranstaltung richtet sich an Entscheider und Strategen auf der Seite der Anwender der Digitalisierung in der Produktion wie deren Zulieferer und den an der Wertschöpfungskette beteiligten Dienstleistungen sowie der Logistik und der After Sales Services. Ebenso sind Lieferanten von Produkten für die Digitalisierung angesprochen. Dabei steht der Mittelstand Bayerns im Fokus.

 

Anmeldung

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung unter Nennung des Betreffs „Digitale Produktion“ bis spätestens zum 16. Oktober 2017 an events@zd-b.de zu.

Für Ihre Anmeldung benötigen wir folgende Angaben: Titel, Vorname, Name, Firma / Institution
Funktion, Abteilung, Adresse, Telefon und E-Mail.

Die Berücksichtigung erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs. Dabei erhalten Teilnehmer aus den bayerischen Firmen und Institutionen den Vorrang. Nach dem Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

 

Für Rückfragen zur Veranstaltung steht Ihnen Dr. Klaus Funk, der Koordinator der Themenplattform Digitale Produktion, zur Verfügung.