Lade Veranstaltungen

Copyright: © munichplm / Bildquelle: www.munichplm.de

Safe the Date

Die ZD.B Themenplattform Vernetzte Mobilität unterstützt die Veranstaltung

Munich PLM Symposium

Der Termin für das 4. Munich PLM Symposium steht fest: am 12. September 2019 wird das Munich PLM Symposium seine Tore öffnen!

Digitale Transformation: PLM am Puls der Zeit?

Wir wollen in diesem Jahr insbesondere die Auswirkungen der digitalen Transformation auf das PLM betrachten. Ist PLM immer noch zukunftsfähig? Wie lässt es sich mit den neuen digitalen Errungenschaften wie Digital Twin und künstlicher Intelligenz vereinbaren? Wo verwenden die Firmen und Unternehmen PLM immer noch in Bezug auf zukunftsträchtige Entwicklungen? Wo geht der Trend eventuell stattdessen hin? Was wird PLM in den nächsten Jahren ersetzen?

In diesem Jahr werden wir als speziellen Track das Thema Model Based Systems Engineering (MBSE) adressieren.

Interessant dürfte auch die Podiumsdiskussion werden, die wir in diesem Jahr zum ersten Mal auf dem Munich PLM Symposium anbieten werden. Akteure aus Industrie und Forschung werden dabei zu interessanten Themen ihre Sicht der Dinge darstellen können.

Als Keynote Speaker präsentieren wir Ihnen Herrn Dr. Johannes Warbeck, KraussMaffei Group GmbH, sowie Herrn Dr.-Ing. Kai Korthals, CLAAS KGaA mbH, die beide das Thema des diesjährigen Symposiums ganz besonders bereichern werden.

Alle Eindrücke aus dem letztjährigen Symposium finden Sie bei “Impressionen 2018”.

Unseren aktuellen Kurzfilm finden Sie unter “Kurzfilm 2018″

Agenda

  • 09:00 Registrierung im Foyer

“Roter Würfel”

  • 09:30 Begrüßung durch Prof. Dr. Vahid Salehi
  • 09:45 Keynote
    Is PLM really everybody’s darling? – A rescue manual for the PLM Manager being stuck between daily hardcore reality and visionary challenges
    Dr. Johannes Warbeck, Krauss Maffei
  • 10:25 Keynote
    Product Lifecycle Management and beyond – Digital Engineering at CLAAS
    Dr.-Ing. Kai Korthals, CLAAS KGaA mbH
  • 13:45 Podiumsdiskussion

Track 1 – PLM

  • 11:05 Closed-loop PLM und Digital Twin als Basis für neue Geschäftsmodelle
    Adrian Reisch, Ernst & Young
  • 11:45 Future Configuration Management – Auswirkungen der Digitalisierung auf CM
    Claudia Rosenberger und Harald Schwabe, usb GmbH
  • 14:55 Offene Systeme sind die Kernbausteine der digitalen Transformation – PLM bei Airbus Defence and Space
    Frank Möring, PTC GmbH und Andreas Kratz, Airbus Defence and Space
  • 16:20 System Architecture – was PLM im innersten zusammen hält
    Dr. Michael Pfenning, Aras GmbH
  • 17:00 Next Generation Challenges of Product Development
    Michael Happ und Daniel Baldus, UNITY AG

Track 2 – MBSE

  • 11:05 Bavarian Round Table for MBSE
    Prof. Vahid Salehi, Hochschule München und Dr. Anton Obermüller, EFS – Elektronische Fahrwerksysteme GmbH
  • 11:45 FUNCTION ORIENTED DEVELOPMENT @ MAN – the need and the challenge for the future
    Manfred Mittermeier, MAN Truck & Bus SE
  • 14:55 SAVe – Digitale Absicherung autonomer Fahrfunktionen
    Prof. Vahid Salehi, Hochschule München, Wolfgang Remlinger, Audi AG, und Stefan Holz, EFS – Elektronische Fahrwerksysteme GmbH
  • 16:20 Modellbasierte Entwicklung in der automobilen physischen Bordnetzentwicklung
    Max Faller, NTT Data
  • 17:00 “Systems Thinking” im Kontext einer konfigurierten Produktentwicklung
    Mike Felten und Yannick Vogel, Dassault Systemes Deutschland GmbH

Hier können Sie das aktuelle Programm als pdf-Datei herunterladen:

Download
Programm Munich PLM Symposium 2019
Stand: Anfan Juli ’19
Programm MPLM 2019.pdf
PDF-Dokument [360.3 KB]

Registrierung

Zur Registrierung verwenden Sie bitte unser Registrierungstool unter:

https://www.conftool.com/munichplm2019/

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung, sowie eine Bestätigung Ihrer Anmeldung. Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Teilnahme, Mittagessen, Pausengetränke und den anschließenden Stehempfang.

Bei Stornierung der Anmeldung (nur schriftlich) erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 150 Euro (zzgl. MwSt.).  Ersatzteilnehmer akzeptieren wir ohne zusätzliche Kosten. Programmänderungen aus dringendem Anlass behält sich der Veranstalter vor.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da die Teilnehmerzahl aus Platzgründen begrenzt ist.

Kategorie Gebühren
Industrie 350 € (zzgl. MwSt.)
Wissenschaftliche Mitarbeiter, Hochschulen/Universitäten 250 € (zzgl. MwSt.)
Beiratsmitglieder 250 € (zzgl. MwSt.)

Einreichung Präsentationen

Digitale Transformation: PLM am Puls der Zeit?” Zentrale Leitfragen der Beiträge könnten sein: Wie wird PLM mit den “neuen” Technologie verknüpft? Wo haben IoT, Industrie 4.0, AI, KI und Blockchain Berührungspunkte mit PLM?

Senden Sie uns Ihren Beitragsvorschlag!

Beitragsvorschläge können über das Anmeldetool https://www.conftool.com/munichplm2019/ eingereicht werden.

Termine

  • Einreichung der Beitragsvorschläge (als Abstract und kurze Präsentation): bis 31.05.2019
  • Information über die Beitragsannahme: Ende Juni
  • Einreichung der druckfertigen Beiträge: 31. Juli
  • Munich PLM Symposium 2019: 12. September

Die Beiträge sollten eine Dauer von 25 Minuten nicht überschreiten. In der Gestaltung der Präsentationen sind Ihnen hierbei keine Grenzen gesetzt, jedoch sollten die Beiträge in einem allgemein lesbaren Datenformat vorliegen (pdf, ppt, o.ä.).

Angenommene Beiträge werden von den Autoren auf der Konferenz präsentiert und in einem Tagungsband veröffentlicht. Herausgeber des Tagungsbands ist der Munich PLM Beirat. Folgende Beitragsarten werden unterschieden:

  • Industriebeiträge: Dies sind Berichte aus der Praxis. Diese beinhalten beispielsweise die Anwendung und Umsetzung von Digitalisierung im Unternehmenskontext. Der Schwerpunkt liegt dabei darauf wie die Digitalisierung innerhalb der Unternehmen umgesetzt und vernetzt werden kann.
  • Wissenschaftliche Beiträge: Sie behandeln die Digitalisierung in der Anwendung. Wissenschaftliche Beiträge werden einer intensiveren Review unterzogen. Sollten Sie als Industrievertreter einen wissenschaftlichen Beitrag planen – wir beraten Sie gerne.