Vernetzung der geförderten Hochschulen

Ein wesentlicher Anteil der Aktivitäten der Initiative “Innovationslabore für Studierende” dient der Vernetzung der geförderten Hochschulen. Somit bietet die Initiative nicht nur finanzielle Rahmenbedingung für die Unterstützung von Innovationslaboren und Rapid Prototyping, sondern auch eine Gemeinschaft der Leistungsträger, die so in engen Austausch treten können. Über verschiedene Veranstaltungsformate, sowie Arbeitsgruppen wird die Vernetzung, sowie die Identifikation und Verbreitung von best practices unter den geförderten Hochschulen angestoßen.

Im Rahmen der Vernetzung der geförderten Hochschulen wurden bisher drei verschiedene Arbeitsgruppen eingerichtet: Die „Arbeitsgruppe Didaktik”, die „Arbeitsgruppe Rechtliche Rahmenbedingungen” und die „Arbeitsgruppe Zukunftskonzept”. Alle drei Gruppen bestehen aus Vertretern der geförderten Innovationslabore und entwickeln bedarfsgerecht gemeinsam Lösungskonzepte für aktuelle Problemstellungen. Die Arbeitsgruppen treffen sich halbjährlich, bzw. je nach akutem Bedarf.

Zudem treffen sich die Leiter der Innovationslabore zwei Mal im Jahr und tauschen sich über die zukünftige strategische Entwicklung und aktuelle Herausforderungen der Arbeit in den verschiedenen Innovationslaboren aus.

Ebenso kommen die Coaches der Innovationslabore halbjährlich zum Wissens- und Erfahrungsaustausch zusammen. Dabei werden insbesondere täglich anfallende operative Aufgaben und Tätigkeiten besprochen, sowie Best Practices des Coachings in den Innovationslaboren miteinander erarbeitet.

Zwei Mal im Jahr bietet das ZD.B zusätzlich den Workshop „Train the Coaches“ an. Dies ist eine Weiterbildungsmöglichkeit für die Coaches der Innovationslabor zu aktuellen Themen wie beispielsweise Verhandlungstechniken oder Scrams.

Vernetzungsmöglichkeiten bieten sich zudem auf dem jährlichen Demo Day der ZD.B Innovationslabore für Studierende. Auf der Veranstaltung werden die in den ZD.B Innovationslaboren hergestellten Prototypen einer breiten Öffentlichkeit präsentiert und die drei innovativsten studentischen Projekte mit Preisen ausgezeichnet. Nähere Informationen zum ZD.B Demo Day 2018 finden Sie hier.

Agenda

Di. 26.02.2019 – Arbeitsgruppen im Rahmen der Innovationslabore für Studierende in den Räumlichkeiten des TZA in Augsburg

10.00-10.45 Uhr    AG-Rechtliche Rahmenbedingungen (Leitung Prof. Beneken)

10.45-11.30 Uhr    AG-Didaktik (Leitung Prof. Latoschik, Vertretung Prof. Khelil)

11.30-12.15 Uhr    AG-Zukunftskonzept (Leitung Prof. Kranz)

Di. 26.02.2019 – Treffen der Leiter im Rahmen der Innovationslabore für Studierende in den Räumlichkeiten des TZA in Augsburg

VERANSTALTUNGEN